FEEDBACK

Display Shows:

My Language:

Tag: Geschichte

  • 1 Rating

    Staatsbürgerkunde

    “Staatsbürgerkunde” handelt vom Leben in der ehemaligen DDR. Ohne Ostalgie will ich mit meinen Gesprächspartnern zurückschauen auf die Lebensumstände im “anderen” Deutschland zwischen 1949 und 1990. Angeregt zu diesem Podcast wurde ich durch einen Kollegen, mit dem ich in einem Gespräch auf die DDR-Vergangenheit meiner Familie, unser Leben dort und unsere Ausreise 1989 zu sprechen gekommen bin. Wie immer, wenn man mal ins Erzählen kommt, reichte die Zeit nicht aus, aber für viele, die nicht selbst dort gelebt haben, scheint die DDR bereits sehr weit weg zu sein – dabei ist das doch noch gar nicht so lange her, oder? Wider dem Vergessen und auch wider der Verklärung der Deutschen Demokratischen Republik als “Spaßdiktatur” möchte ich diesen Podcast produzieren. Obwohl autobiographisch gefärbt will ich doch typische Elemente des Lebens in der DDR diskutieren und einen Einblick geben in die Zeit, als Deutschland geteilt war. Hilft nicht auch oft der Blick zurück, die Gegenwart neu zu bewerten? Ich wünsche allen Hörern viel Spaß und Erkenntnis mit “Staatsbürgerkunde”. Und freue mich auf Rückmeldungen, Anregungen und Themenwünsche.

  • Kulturwelle

    Die neue Sendung mit der Maus oder wie Kulturwissenschaft die Welt erklärt. Die „KulturWelle“ ist ein Radio-Podcast des Instituts für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Unsere Beiträge befassen sich mit der europäischen Kulturgeschichte, -Soziologie, –Philosophie etc. Die Darstellung, Analyse und Interpretation von gesellschaftlichen Tatsachen und soziokulturellen Phänomenen soll im Zentrum der Beiträge stehen. Warum ist unsere moderne Gesellschaft so wie sie ist? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Menschenbild und technischem Fortschritt? Existiert eine Verbindung zwischen dem Bruttoinlandsprodukt eines Landes und dessen exzessivem Kaffeekonsum? Wie wirkt sich Social-Networking auf die zwischenmenschliche Kommunikation aus? Kulturtheorien sollen helfen, gesellschaftliche Phänomene zu verstehen und ihre mögliche Bedeutung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufzuzeigen. Dabei steht das Phänomen „Kultur“ im Zentrum. Wo beginnt Kultur? Was ist darunter zu verstehen? Wie viele Kulturen gibt es? Das Ziel der „KulturWelle“ ist es, interdisziplinär zu arbeiten, Brücken zwischen den unterschiedlichen Fachbereichen zu schlagen sowie verschiedene Sichtweisen und Perspektiven auf kulturelle Phänomene kritisch und kontrovers zu diskutieren. Neben Studenten, Dozenten und Professoren kommen in den Beiträgen auch Künstler, Autoren und Musiker zu Wort. Über die Grenzen des universitären Bereichs hinaus versuchen wir interessierte Hörer zu gewinnen. Auf Anregungen, Kommentare und Foren-Diskussionen sind wir angewiesen. Wir versuchen die Zusammenarbeit mit anderen Radiostationen, kleinen Verlagen, etc. auszubauen.

  • Homo historicus

    Dieser Podcast widmet sich Vergangenen, Geschichte und Erinnerungen. Er wendet sich an Interessierte, Nachfrager, Enthusiasten oder auch (latenten) Geschichtsnerds. Das Hauptaugenmerk soll eher auf den kleineren, schnell übersehenen Themen liegen. Gäste sind Menschen die sich für das Thema interessieren und etwas dazu erzählen können.

  • Stimmen der Kulturwissenschaften (SdK)

    Bei den Stimmen der Kulturwissenschaften kommen HistorikerInnen und KulturwissenschaftlerInnen zu Wort, die in ausführlichen Interviews ihre Forschungen vorstellen und erläutern.

Loading...